27. Juni 2016

Bewegt euch! Für Europa, für uns alle!


Britische Flagge als Dreieck / Europäische Flagge / Queen / Herzchen: persönlich per Computer erstellt
Meine liebe Generation, das hier ist ein Brief an uns selbst.

Zuerst regen wir uns wahnsinnig auf, dass die ‚Alten‘ uns unsere Zukunft wegnehmen, indem sie, die Alten, die Babyboomer, unsere Großeltern- und Elterngeneration für den Brexit stimmen, uns überstimmen, weil sie verbittert sind, keine Ahnung von Europa haben, vielmehr das Gefühl einer nationalen, denn einer europäischen Identität im Herzen tragen. Dann kommt heraus: nur 36% der 18 bis 24jährigen haben überhaupt abgestimmt. Ich bin zwei Jahre älter als vierundzwanzig - liegt es daran? Sind diejenigen, die jünger als ich sind politisch so uninteressiert?
 
Ich kann es nicht glauben. Natürlich gehören zu den jungen Menschen, meiner Ansicht nach, auch all diejenigen, die sich unter 40 Jahre nennen können, so ungefähr jedenfalls. Denn Alter und Einstellungen zum Leben können ja doch sehr subjektiv sein und passieren. Und außerdem steht die Frage im Raum, ob man nicht schon Jugendliche ab 16 Jahre, bei so etwas Entscheidenem, über den ihre eigene Zukunft bestimmenden Brexit mit abstimmen lassen sollte, aber dennoch: 

WIE KONNTET IHR NUR? Wie konntet ihr nur so desinteressiert sein? Warum habt ihr nicht gekämpft? Versucht, eure stocksteifen, rückwärtgewandten Eltern und Großeltern zu überzeugen? Von eurer Zukunft zu überzeugen? Davon zu überzeugen, dass ihr mehr Europäer als Briten seid? Ihr und wir, die nie den Kalten Krieg, noch irgendeinen Krieg am eigenen Leib erfahren mussten. Wir sind Nachwendekinder, kennen keine staaliche Identitätssuche, weil all das schon war. Vielleicht oder ganz bestimmt war auch nicht alles perfekt, aber dennoch sollte keine genormte Banane oder Energiesparlampe, keine Staubsaugervoltzahl und erst recht keine Lügen über völlig übertriebene Zahlungen an die EU über unsere europäische Identität entscheiden. 

Wir gehören zusammen und dafür müssen wir uns anstrengen, weil es ohne einander nicht geht. Weil niemand es alleine schaffen kann, weil wir Menschen sind und keine Einsiedlerkrebse, die sich in ihr Schneckenhaus zurückziehen können, wenn es mal brenzlig wird. Wir müssen aufstehen für die Welt, die wir wollen. Es gab einst eine Generation, die Europa einst zusammenwachsen ließ, wir müssen uns ihr anschließen, ihre Gedanken weiterdenken und besser machen und dürfen Europa, die europäische Idee nicht kampflos hergeben. Es geht nur zusammen. Das gilt hier ebenso wie in Großbritannien. Das solltet ihr euch und wir uns gehörig hinter die Ohren schreiben!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen